Kategorien
News

Virtuelles Literaturhaus Köln: Lesung und Gespräch zum Romanprojekt „Spukhafte Fernwirkung“ am 16.4.

»Scharf beobachtete, lakonisch gezeichnete short cuts fügen sich zu einem gesellschaftlichen Großpanorama, zu einem faszinierenden Kaleidoskop höchst unterschiedlicher Lebenswelten«

Jury der Dieter-Wellershoff-Stipendien

So begründete die Jury der Dieter-Wellershoff-Stipendien ihre Entscheidung für Ulrike Anna Bleiers Romanprojekt Spukhafte Fernwirkung. Die Autorin der Romane  Schwimmerbecken und Bushaltestelle (beide Verlag lichtung) stellt nun im virtuellen Literaturhaus Köln ihr neues Werk vor:

am 16. April um 19.30 Uhr

Kategorien
Lesungen News

Literatur-Soforthilfe: Lesung aus Bushaltestelle

Ich lese aus dem Anfang von Bushaltestelle und aus meinen Lieblingskapiteln.
Der musikalische Rahmen stammt vom Sven-Ochsenbauer-Trio.

Hier geht’s zum Podcast auf der Webseite des Lichtung-Verlags

Kategorien
News

Sandra Hoffmann spaziert durchs Literaturportal Bayern und besucht mich

Was ich lese, gefällt mir sehr. Ich möchte mehr davon. Ich möchte das Buch haben. Schwimmerbecken. Es ist beim lichtung verlag erschienen. (Sandra Hoffmann, Literaturportal Bayern)

Kategorien
News

Empfehlungen zum #Indiebookday

Danke an den Homunculus-Verlag für die Empfehlung meines Romans Schwimmerbecken

Kategorien
News

„Lost in Broumov“ – Martin Oehlen über unsere Lesung in der Bücherwelt

Eines ist sofort klar: Der Ort in Nordböhmen ist vor allem einsam, ein „lost place“.

Martin Oehlen, Buecheratlas
Kategorien
News

Manchmal moderiere ich auch …

… wenn man mich lässt. Wie neulich die tolle Lesung von Simone Scharbert mit ihrem Roman du, alice. eine anrufung.

Kategorien
Artikel News

Woher weiß das Wunder vom Wunsch?

von Glücksbringern, Ikonen und Visionärinnen

Im Magazin der museenkoeln 03/2019 erschien mein Artikel über Wunder und welche Bedeutung sie in der Kunst haben.

Hier kann man das ganze Heft durchblättern

Kategorien
Lesungen News

Letter No. 6 – NUR hier zum Nachlesen

Der November-Newsletter heißt Bananenbaum, oh welkl! Themen sind neue Lesetermine, Neuerscheinungen, Nichts und Weihnachten. Wer künftig keinen Letter mehr versäumen möchte, trage sich bitte als Abonnent:in ein.