Der Sog des schwarzen Wassers – Rezension in der Süddeutschen Zeitung

Erst wirkt alles, was sie erzählt, nebensächlich, wenn auch jede kleine Geschichte in sich schlüssig konstruiert ist. Doch allmählich entfaltet der Roman – ähnlich dem in die Seelen der Einheimischen sickernden schwarzen Wasser der Kollbach – einen intensiven Sog, der unaufhaltsam in die grandios dichte Spurensuche hineinreißt. (Sabine Reithmaier, Süddeutsche Zeitung)

Als bayerische Autorin in der Süddeutschen Zeitung rezensiert zu werden, ist ganz besonders erfreulich. Vor allem, wenn der Hinweis auf die Besprechung im Volltext-Newsletter erscheint.


Hier geht’s zur Online-Version.

Autor: Bleier

Ulrike Anna Bleier ist Schriftstellerin und Journalistin.