„58 Kurzkapitel über die Abgründe des menschlichen Daseins“ – Rezension von Klaus Hübner

Wie die Autorin solche Wirkungen zuwege bringt, ist grandios – unerwartete Orts- und Zeitwechsel, filmische Schnitte, scheinbar lakonische, immer wahrhaftige Sprache. Schwimmerbecken ist mehr als ein bayerischer Dorf- oder Heimatroman, mehr als eine raffiniert gebaute psychologische Studie. (Klaus Hübner in:  Literatur in Bayern und in: Literaturblatt für Baden-Württemberg)

Literaturblatt in Baden-Württemberg Heft 1/2017
Literatur in Bayern

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter dem Titel „Kollbach ist überall – Düstere Romankunst“ erschien die Besprechung von Klaus Hübner in Literatur in Bayern (01/2017), die man hier bestellen kann. Die Kulturzeitschrift erscheint viermal im Jahr und enthält literarische Beiträge, Auszüge aus Prosa- und Lyrikwerken, Essays, Interviews, Kunst, Theater, Rezensionen, Ausstellungsbesprechungen, wissenschaftliche Aufsätze. Herausgeber ist Gerd Holzheimer.

Die  Rezension wurde in leicht abgeänderter und insgesamt kürzerer Version auch  in der März/April-Ausgabe 2017 des Literaturblatts für Baden-Württemberg (hrsg. von Irene Ferchl) veröffentlicht. Das Heft erscheint zweimonatlich und enthält auf 31 Seiten Reportagen und Buchkritiken, Tipps und Termine.

 

 

 

Autor: Bleier

Ulrike Anna Bleier ist Schriftstellerin und Journalistin.