Ulrike Anna Bleier

Ulrike Anna Bleier liest beim Sommerfest im Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg ©RYNEK 2019

Veröffentlichungen

Bushaltestelle, Roman, edition lichtung, Viechtach 2018
Schwimmerbecken, Roman, edition lichtung, Viechtach 2016
Miriam – Prosa und Poetologie, rhein wörtlich, Köln 2014

Fränkie und das Wesen der Dinge, Literatur Quickie, Hamburg 2014

Auszeichnungen

2021 Writer-in-Residence, Maison de la Littérature de Quebec (Kanada)
2020 Writer’s and Translator’s House Ventspils (Lettland)
2019 Dieter-Wellershoff-Stipendium der Stadt Köln
2019 Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW
2019 Residenzstipendium des Goethe-Instituts Prag in Broumov (Tschechien)
2018 Stipendium des Landes Brandenburg Schloss Wiepersdorf
2017 Writer-in-Residence der Franz-Edelmaier-Stiftung in Meran (Italien)
2015 Arbeitsstipendium der Sparkasse KölnBonn
2014 Arbeitsstipendium des Landes NRW
2013 Finalistin beim 18. MDR-Literaturpreis
2012 Projektstipendium der Autorinnenvereinigung
2009 Kunstpreis des Kreises Viersen
2007 Preisträgerin beim exil literaturpreis Wien (Österreich)
(unter dem Pseudonym Greta Donau)