„Allein sterben“ erscheint in Anthologie

„Sonne, Mord und Meer“ dokumentiert 19 Chancen und Gefahren von Urlaubs(alb)träumen mit fatalen, nicht selten letalen Folgen. Die Geschichten können je nach Befund und (Urlaubs-)Stadium einzeln oder am Stück eingenommen werden. In meiner Geschichte „Allein sterben“ geht es um die Angst, bei einem Flugzeugunglück allein zu sterben.

„Miriam“ – Rezensionen auf Blogs und Zeitungen

Das Match der Lügen amüsiert, doch giftig wird das schöne gelbe Büchlein erst durch die Gedankenspiele einer Autorin, die in ihrer Poetologie die Informationen über den Text so geschickt mit Lügen durchsetzt, dass die Geschichte einen ganz neuen Dreh erhält.  (Thomas Linden, Kölnische Rundschau)