Herzliche Sachen & Frau Meffert feat. „Sex und andere traurige Sachen“

Greta von der Donau & Gunther von der Weiden sind zurück und spielen am 25. September im Cafe Herzlich

Das Duo Greta von der Donau & Gunther von der Weiden ist nach mehr als zehn Jahren wieder mit ihrem Programm Sex und andere traurige Sachen auf einer Kölner Bühne zu sehen: am 25. September 2016 von 15 b bis 18 Uhr im Café Herzlich bei „Herzliche Sachen & Frau Meffert feat. Sex und andere traurige Sachen“. Zuletzt traten die beiden am 3. April 2005 zusammen im Cafe Goldmund auf.

Damals schrieb der „Kölner Stadt-Anzeiger“ über sie:

„Es ist der ganz normale Großstadtwahnsinn, den die beiden auf die Bühne bringen. Nur kein Wort verpassen. In jedem Satz kann eine überraschende Wendung lauern. Lieder und Texte passen perfekt zusammen.”

Frau Meffert wird selbstaufgeschütteten Kaffee servieren

PM_Frau Meffert
Frau Meffert legt im Cafe Franck Platten und im Cafe Herzlich Kuchen auf.

Das Ehrenfelder Duo hat sich nun mit Frau Meffert zusammengetan, die seit der Schließung ihres Cafés in Neuehrenfeld Veranstaltungen im Cafe Herzlich organisiert. So lädt sie beispielsweise einmal im Monat zum „Tanztee“ für „Leute, die nicht tanzen können“ ein. Bekannt ist sie auch als DJ im Cafe Franck. Während Greta von der Donau und Gunther von der Weiden Dinge und Sachen zum Besten geben, wird Frau Meffert selbstgebackenen Kuchen und selbstaufgeschütteten Kaffee servieren. Gastgeber sind die Inhaber des Cafe Herzlich Sait und Jeong Abdellah in der Subbelrather Straße 15 (Ecke Innere Kanalstraße).

Der Eintritt ist frei. Der 25. September ist ein Sonntag. Beginn ist 15 Uhr, Ende 18 Uhr.

Bambuser_livemitschnitt.jpgWährend ihrer langen Auftrittspause sind die Schriftstellerin und der Musiker nicht untätig geblieben. Von 2013 bis 2015 waren sie regelmäßig im Internetradio 674.fm zu hören. Neben Kurzgeschichten und Liedern über unschräge Vögel, traurigen Sex und andere Kuriositäten präsentierten sie in ihrer Radioshow Rubriken wie „Das Kölnerin des Monats“, „Das Radioorakel für Sternzeichen“, „Philosophische Stolpersteine“ oder „Rezepte, die wir nicht gebacken kriegen“. Einen Teil des Radiokonzepts werden sie nun mit auf die Bühne bringen. Außerdem laden sie Überraschungsgäste ein.

„Wir sind zurück! Es wird das fulminanteste Comeback seit Peter Neururer“,

glaubt Gunther von der Weiden, von Beruf Saarländer und Liedermacher.

Was es mit dem Titel „Sex und andere traurige Sachen“ auf sich hat, bleibt allerdings ein Geheimnis. Das sich aber eventuell dem ein oder anderen nach dem Auftritt der beiden und ihrer Überraschungsgäste erschließt.

„Sex und andere traurige Sachen“ ist traurig, aber nicht zu traurig

Greta von der Donau und Gunther von der Weiden sind seit Herbst 2003 mit ihrem Programm „Sex und andere traurige Sachen“ unterwegs: ein einge­spieltes Team, das durch den anhaltenden Dialog mit dem Publikum dafür sorgt, dass die traurigen Sachen keine Überhand gewinnen. Das Leben ihrer Gäste ist schließlich unglücklich genug.

Sex und andere traurige Sachen auf Facebook

Kontakt:

gunther@vonderweiden.info, Telefon: 0221-55 00 123

 

Autor: Bleier

Ulrike Anna Bleier ist Schriftstellerin und Journalistin.