BUCHPREMIERE im Literaturhaus Köln am 2. November

Im Gespräch mit der Fotografin und Künstlerin Anja Schlamann stelle ich meinen 3. Roman Spukhafte Fernwirkung im Literaturhaus Köln vor.

Wir sprechen über das Sammeln von Geschichten, nicht-hierarchisches Schreiben, Nicht-Orte und Verschränkungen und selbstverständlich wird auch der Titel selbst Thema sein. Zum Glück wurde vor ein paar Wochen der Nobelpreis für Physik an drei Forscher vergeben, die Quantenverschränkungen für konkrete Anwendungen erforschen, so dass nun jede:r weiß, was Spukhafte Fernwirkung bedeutet.

Tickets für die Veranstaltung im Literaturhaus gibt es hier
und für den Livestream hier.

Weitere Lesetermine:
Essen, 7.11.
Regensburg, 7.12.
Wuppertal, 26.1.
Düsseldorf, 18.5.
Engelskirchen, 25.5.

Veröffentlicht unter News

NEUERSCHEINUNG: Spukhafte Fernwirkung

Nur wenige Tage nach der Verleihung des Nobelpreises für Physik an Alain Aspect, John F. Clauser und Anton Zeilinger für ihre Forschung zur Spukhaften Fernwirkung ist mein neuer Roman erschienen, der genauso heißt.

Ulrike Anna Bleier
Spukhafte Fernwirkung
Roman, Hardcover, 416 S.
ISBN 978-3-941306-52-3, 24 Euro

Roman, Hardcover, 416 S.
ISBN 978-3-941306-52-3, 24 Euro
Erscheinungstermin: 10.10.2022

BUCHPREMIERE. 2.11.2022 Literaturhaus Köln

Buch bestellen beim Lichtung Verlag oder im lokalen Buchhandel oder bei deinem Lieblingsbuchladen (Link bitte selbst setzen).

Weiterlesen

TAKE AWAY am 8. Oktober im Schuhhaus Rieker am Chlodwigplatz

Am Samstag, 8.10 habe ich im Schuhhaus Rieker am Chlodwigplatz einen Text über ein letztes Mal gelesen und mit Tilman Strasser darüber gesprochen, wie man aus Nicht-Orten Orte machen könnte, und natürlich haben wir über Schuhe gesprochen und auch über Spukhafte Fernwirkung, die auf einem Schuhkarton im Fenster stand.

Zuvor hat die Kulturwissenschaftlerin Hanna Engelmeier („Trost“) mit Svenja Reiner über urbane Räume gesprochen, über Armut und Drogen und wie sie den öffentlichen Raum prägen.

Die Lesungen und Gespräche konnte man live vor Ort sowie über Stream verfolgen, die Audiofiles kann man unter http://www.takeaway-literatur.de/ nachhören.