„Souverän außer sich“ – Rezension von Tobias Schmidt

Die schließlich auch den Leser erfassende Souveränität Elkes, dieser Abwesenden, Vergessenen, Ungesehenen, liegt in der Sprache. (Tobias Schmidt, Mein Passau )

Souverän außer sich