#SiXHOURSLATER. Bericht aus Quebec.

20.9.

jetzt auch unter www.literaturportal-bayern.de

Da. Ich bin da. Je suis ici, je suis lá-bas, im Quebecer Französisch ist hier und da dasselbe, wie mir Juliette, die Programmleiterin des Maison de la Littérature erklärt hat. Sie hat mich letzten Montag vom Flughafen abgeholt, sie saß da auf einer Bank und wartete auf mich, mit einer großen Gewissheit, dass ich ankommen würde. Der Anschlussflieger von Montreal nach Quebec-City hatte fast zwei Stunden Verspätung. Grund waren ich und noch ein paar andere Passagiere, die für den Stichproben-Corona-Test ausgewählt worden waren.

Weiterlesen

#SiXHOURSLATER (0). Bericht aus Quebec.

13.9.2021 Quebec (Ville)

Ich bin da. Wie es dazu kam, könnt ihr auf dem Literaturportal Bayern nachlesen. Dort darf mein Blog während meiner Zeit in Quebec wohnen. Einfach auf das Bild klicken. Ab sofort immer montags ein neuer Bericht, den Ihr SiXHOURSLATER lesen könnt.

Anflug auf Quebec: SiXHOURSLATER jetzt auf www.literaturportal-bayern.de lesen

Per Autostop nach Kanada

Ich sitze am Hafen und schaue in die Weite. Sie ist grenzenlos, zumindest für das menschliche Auge. Der Sankt-Lorenz-Strom fließt von hier aus auf 660 Kilometern durch das Land, bevor er ins offene Meer übergeht. Trotz dieser immensen Entfernung zum Ozean schmeckt das Wasser in Quebec nach Meersalz.

(Kölner Stadt-Anzeiger, 29. Juli 2020)
erschienen am 29.7.2020 im KStA
Weiterlesen